Rennradbekleidung für Radsportler

Sport ist gesund und hält fit. Das ist hinreichend bekannt. Vor allem das Rennradfahren kann den Alltagsstress vergessen machen und den Einzelnen mit Glückshormonen durchfluten. Doch ohne die richtige Ausrüstung kann Sport sprichwörtlich Mord sein.

Die richtige Bekleidung für den Rennradfahrer trägt zu einem großen Teil zum Fahrspaß bei. Die Hose sollte beispielsweise eng an den Beinen ansitzen, so dass ein Flattern der Hosenbeine im Fahrtwind vermieden werden kann. Zudem sollte die Hose am Gesäß leicht gepolstert sein, so dass keine Druckschmerzen während einer langen Fahrt auftreten können.

Das Rennradshirt sollte atmungsaktiv sein und eine Luftzirkulation erlauben, so dass der Schweiß nach außen transportiert werden kann. Andernfalls droht die Gefahr einer Erkältung bei Ruhephasen. Zudem sollte auch das Shirt entsprechend eng am Körper sitzen, so dass es nicht über die Maßen an der Haut des Rennradfahrers reibt.

Im Optimalfall ist die Rennradbekleidung pflegeleicht und lässt sich problemlos in der Waschmaschine reinigen. Es wäre schließlich schade, wenn die Bekleidung bereits nach einigen Waschvorgängen ausgeblichen oder ausgeleiert wäre.

Die Schuhe sollten eng am Fuß ansitzen und dem Fuß ausreichend Stabilität während des Tretvorgangs auf dem Rennrad geben. Wenn der Fuß im Schuh wandert drohen Blasen und Druckschmerzen.

Das Wichtigste an Rennradbekleidung ist jedoch, dass sich der Einzelne in der Bekleidung wohl fühlt. Daher bietet sich vor dem endgültigen Kauf eine Anprobe im Bekleidungs- oder Sportgeschäft an.

Marken Rennradbekleidung finden Sie bei active-out.eu

HOME: Rennradkleidung | Impressum | Disclaimer